Skip to content

Per Flatrate zur Fachkraft: EDV Stellenmarkt "IT Jobkontakt" leitet neue Preisrunde ein

Per Flatrate zur Fachkraft: EDV Stellenmarkt "IT Jobkontakt" leitet neue Preisrunde ein

Bruckmühl - Hoch qualifizierte IT-Spezialisten sind mittlerweile Mangelware geworden. Nach Angaben des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) stellt dieser Fachkräftemangel für jedes zweite Unternehmen der Branche bereits ein großes Problem hinsichtlich der Geschäftsentwicklung dar. Viele Hightech-Unternehmen suchen daher händeringend nach neuem Personal. Das wissen auch die Betreiber der Stellenbörse "IT Jobkontakt" (IT-Jobkontakt.de). Mit einer noch günstigeren Flatrate unterstützen sie Unternehmen nun verstärkt bei der Suche nach neuem Fachpersonal.

Für eine Jahrespauschale in Höhe von nur 99 Euro können Firmen künftig unbegrenzt viele Stellen bei "IT Jobkontakt" inserieren. Immerhin hat die Jobbörse, die laut dem m.w. Verlag zu den 6.000 wichtigsten Websites in Deutschland zählt, die richtige Zielgruppe an der Hand. Denn das auf IT-Stellenanzeigen und IT-Recruiting spezialisierte Portal beliefert über 6.000 IT-Fachkräfte wöchentlich mit aktuellen Job-Angeboten. "Für die IT-Branche sind wir ein Eldorado in Sachen Fachkräfte. Mit unserer neuen Pauschale reagieren wir auf die aktuellen Bedürfnisse der Unternehmen und auf die gegenwärtige Lage auf dem IT-Arbeitsmarkt. Ich bin davon überzeugt, dass sich die günstige Flatrate auch bei den anderen Stellenbörsen durchsetzen wird", erklärt Claudia Roth, Geschäftsführerin bei "IT Jobkontakt".

Als registrierte Stellenanbieter können Flatrate-Kunden per Interface einfach und bequem ihre Stellenangebote selbst veröffentlichen und verwalten. Für insgesamt acht Wochen wird die Offerte dann bei IT-Jobkontakt.de gelistet. Zusätzlich indizieren auch die Partner-Portale Jobrobot.de und Jobrapido.de die bei „IT Jobkontakt“ eingepflegten Angebote. „Dank unserer vielseitigen Kooperationen haben die bei uns veröffentlichten Job-Angebote eine sehr große Reichweite, wodurch sich auch die Chancen auf den passenden Kandidaten deutlich erhöhen", erläutert Roth.

Doch beim Inserat muss es nicht bleiben. Denn auf Wunsch werden die Recruiting-Expertin und ihr Team auch als Outsourcing-Dienstleister tätig. Von der Stellenschaltung, über die Kommunikation mit Bewerbern bis hin zur zeitaufwändigen Vorauswahl der in Frage kommenden Fachkräfte wickeln die Bruckmühler effizient und erfolgreich das komplette Recruiting von IT-Unternehmen ab. Die Vorteile des Recruiting-Outsourcing liegen dabei auf der Hand: Wenig Zeitaufwand bei der Personalsuche, eine hohe Qualität der Bewerber und geringe Kosten bei der Schaltung von Stellenanzeigen.
Das Inhaber-geführte Unternehmen wurde im Jahr 2000 von den beiden Informatikern Stephan Beeker und Mario Regazzoni als regionale Jobbörse gegründet. Seither kann IT-Jobkontakt.de ein starkes Wachstum verzeichnen, das unter anderem mit der Übernahme der konkurrierenden Stellenbörsen Job-Wahl.de im Jahr 2003 und edv-branche.de im Jahr 2007 seine bisherigen Höhepunkte erlebte. Seit 2006 wird die IT-Stellenbörse mit Sitz im bayerischen Brückmühl von Claudia Roth geleitet. Im Web-Adressbuch des m.w. Verlags wird die Plattform unlängst als eine der wichtigsten 6.000 Internetadressen Deutschlands aufgeführt.

Jobbörse ERP-Stellenmarkt.de stellt neue Mitarbeiterin vor

Neubesetzung der Unternehmenskommunikation
Jobbörse ERP-Stellenmarkt.de stellt neue Mitarbeiterin vor

Götting. Christina Rösler übernimmt ab sofort die Unternehmenskommunikation des Online-Portals ERP-Stellenmarkt.de. Die PR-Spezialistin unterstützt das Team der Jobbörse bei der Weiterführung und dem Ausbau der Pressebeziehungen auch in Zukunft.

Die Pressezusammenarbeit der Online-Stellenbörse ERP-Stellenmarkt.de wird seit April 2012 von Christina Rösler übernommen. Die gebürtige Rosenheimerin hat ihr Wissen in den Bereichen Corporate Communication, Corporate Social Responsibility und Public Relations an der Universität Passau erworben. Im Ressort Communications konnte die 22jährige bereits Erfahrung sammeln, etwa als Gastautorin bei der tz München, als freie Autorin für verschiedene Unternehmen, Zeitschriften und Künstler oder als Leiterin von Kreativworkshops. „Wir freuen uns eine so junge und motivierte Mitarbeiterin in unserem Team begrüßen zu dürfen.“, so die Inhaberin Claudia Roth von ERP-Stellenmarkt.de. Durch die neu geschaffene Stelle vereinheitlicht ERP-Stellenmarkt.de seine Kommunikation nach außen und bietet der Presse zudem eine Ansprechpartnerin, die gemäß des innovativen Konzepts der Jobbörse dessen Medienauftritt ganz im Sinne der Kunden gestaltet.

Kennenlern-Aktion: Kosten zum Selbstbestimmen

Derzeit bietet der von Mario Regazzoni gegründete ERP-Stellenmarkt.de spezielle Konditionen für interessierte Kunden: Einen vollen Monat lang können Interessenten ihre SAP-Stellenanzeige unkompliziert und schnell auf der Online-Jobbörse einstellen lassen und den Preis dafür selbst bestimmen, lediglich eine Schutzgebühr von fünf Euro wird erhoben. Inhaberin Claudia Roth ist sicher: „Unser Konzept ist äußerst kundenorientiert, weshalb wir zuversichtlich sind, mit der Kampagne neben den bisherigen Klienten neue von uns begeistern zu können.“

Über ERP-Stellenmarkt.de

Seit mehreren Jahren bietet der von Mario Regazzoni gegründete ERP-Stellenmarkt.de, ein Spezialportal von http://www.IT-Jobkontakt.de, Unternehmen eine Plattform für Stelleninserate im IT-Bereich. Zu günstigen Konditionen können Firmen ihre Anzeigen auf der Homepage einstellen und über Multiposting auf anderen Jobportalen eine hohe Anzahl an Benutzern erreichen. Die Suche nach Experten für SAP®, Sage®, Infor® etc. wird so auf die Zielgruppen ausgerichtet und spricht über ERP-Stellenmarkt.de genau das Fachpersonal an, das Firmen suchen.

Weitere Informationen unter: http://www.ERP-Stellenmarkt.de